Archiv der Kategorie: 'Aktuelles'

Kirchweihfest

Wir laden herzlich ein zum 36. Kirchweihfest am So., den 07.02.2016.

Jeweils nach dem Gottesdienst um 09:30 Uhr und dem Kindergottesdienst um 11:00 Uhr gibt es einen Empfang mit Krapfen und Getränken.

Krapfen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

48. Oberföhringer Weihnachtsdult in der Vaterunserkirche

Dult_2015_Farbe_kl

Bald ist der 1. Advent und die Zeit der Vorbereitung auf das Christfest beginnt. Was könnte da zur Einstimmung besser geeignet sein als der Besuch einer Weihnachtsdult?

Auch in der Vaterunserkirche laufen die Vorbereitungen seit Wochen auf Hochtouren, damit an den Ständen im Gemeindsaal pünktlich die selbst gemachten Erzeugnisse liegen. Allerlei Eingemachtes aus dem eigenen Garten, leckere Liköre und Marmeladen, natürlich auch Weihnachtsplätzchen und weitere hausgemachte Köstlichkeiten sind der Renner. Ihre Kinder werden begeistert sein von den bunten, liebevoll gestrickten Mützchen, Schals, Pullovern und Schühchen für ihre Puppen. Ganz neu sind diesmal exquisite Puppenkleider in Konfektionsgrößen. Hand- und Bastelarbeiten haben bereits eine lange Tradition, dazu Modeschmuck. Es gibt viel zu entdecken an den Ständen.
Wer selbst kreativ sein möchte, kann seine eigenen Kerzen aus Bienenwachs ziehen. Zum Bummeln oder Stöbern laden eine Fundgrube und ein Büchermarkt mit alten und neuen Büchern ein. Das Haus duftet nach den Waffeln, die Jugendliche frisch für Sie zubereiten mit Aufstrich nach Wahl. Die Tische sind hübsch gedeckt und laden zur Einkehr bei netten Gesprächen ein, bei Kuchen und Kaffee, Tee oder Glühwein. Es ist alles bereit für Ihren Besuch.

Die Dult ist geöffnet am Samstag, 28.11. von 9 -13 und 14 – 18 Uhr, sowie am Sonntag, den 29.11. von 13 – 17 Uhr. Der Erlös der Veranstaltung kommt auch diesmal überwiegend „Brot für die Welt“ und der Partnergemeinde Makambako in Tansania zugute.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Flüchtlingen helfen – Informationen

Der Helferkreis “Flüchtlingsbetreuung Bogenhausen” koordiniert und organisiert die Arbeit von ehrenamtlichen Helfern in drei Gemeinschaftsunterkünften: in der Max-Pröbstl-Straße (Englschalking), in der Truderinger Straße (Berg am Laim) und in der Richard-Strauß-Straße (Bogenhausen). Das nächste Treffen findet am 15. Oktober um 17.00 Uhr in der Vaterunserkirche (Jugendraum im Untergeschoss) statt.

Weitere Informationen, wo Helfer benötigt werden und welche Sachspenden notwendig sind, finden Sie auf folgenden Seiten:

http://fluechtlingshilfemuenchen.de

http://diakonia-fluechtlinge.de/zeit-spenden

www.muenchen-evangelisch.de

Sie können sich auch direkt bei Frau Born (Elisabeth.born@gmx.de bzw. 0176 68 12 85 41) oder im Pfarramt melden.

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Saxophonquartett Saxaliento – frisch lackiert!

Vier Melodieinstrumente – diese Art von Ensemble entwickelte sich gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Bis zur Zeit Beethovens etablierte sich das Streichquartett als feste Größe in der klassischen Musik und gilt seither als anspruchsvollste Gattung der Kammermusik.
Im Jahr 1846 erschien nun auf der klanglichen Bühne eines der jüngsten Instrumente überhaupt: das Saxophon. Als ausgetüftelte Erfindung sollte es alle Vorteile von Blech- und Holzblasinstrumenten in sich vereinen. Seither loten Musiker und Komponisten das Klang- und Ausdruckspotential dieses Instruments aus, und so ist es auf dem Weg – wie kein anderes – ein Wanderer zwischen den Welten der Klassik und des Jazz.SL 2015 Photo Saxaliento LAE_red

In ihrer Arbeit lassen die vier Musiker des Saxophonquartetts „Saxaliento“ – alles Absolventen des Richard-Strauss-Konservatoriums – viele Besonderheiten dieser verschiedenen Genres aufleuchten und lösen kategorische Grenzen auf. Sie begeistern ihr Publikum mit leidenschaftlichem Spiel, lebendigem Ausdruck und reizen die Möglichkeiten des Gesprächscharakters der melodischen Linien sowie der klanglichen Verschmelzung der Instrumentenfamilie aus. Im aktuellen Programm spielen sie hauptsächlich Originalwerke für Saxophonquartett und streifen dabei viele abwechslungsreiche Facetten: von Romantik über Dixie zu New Classic führen sie unter die afrikanische Sonne, in keltische Geheimnisse und verleihen auch altbekannter Klassik einen edlen, neuen klanglichen Überzug.

Am Samstag, 18 Juli 2015 um 20:00 Uhr lädt Saxaliento zur Soirée in der Evang.-Lutherischen Vaterunserkirche in München – Oberföhring am Fritz-Meyer-Weg 11.

Der Eintritt kostet 10 Euro.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Besuch aus der Partnergemeinde Makambako

 

„Wageni ni baraka“ –

„Gäste sind ein Segen“

heißt es in Tansania

 

Wie sieht das Besuchsprogramm aus?

  • Ankunft am 01. 07. 2015 um 13:40 Uhr am Flughafen
  • 02.07: Besuch in der Gemeinde, 19 Uhr Partnerschaftsabend „45 Jahre Partnerschaft mit Makambako“
  • 05.07. Partnerschaftssonntag und Sommerfest
  • 07. – 09. 07. Aufenthalt in einer Berghütte bei Garmisch
  • 12. – 15. 07. Fahrt zu den Lutherstätten Erfurt und Wittenberg
  • 16.07. Besuch in der Gemeinde und Treffen mit dem Kirchenvorstand
  • 18.07. Verabschiedung in der Vaterunsergemeinde
  • 19. 07. Festgottesdienst in der Michaelskirche Ottobrunn
  • 20. 07. Gemeinsame Pfarrkonferenz mit allen Pfarrern der beiden Prodekanate München Ost / Südost

• Abreise am 22. 07. 2015 um 10:30 Uhr

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken